Comodo web filter datenbank herunterladen

Nachdem Sie einen voreingestellten Zeitfilter aus dem oberen Bereich ausgewählt haben, können Sie die angezeigten Ereignisse entsprechend bestimmten Filtern weiter verfeinern. Im Folgenden sind Filter für Defense+-Protokolle und deren Bedeutung verfügbar: Geben Sie die vordefinierte Kategorie von Websites ein, die aus der Spalte Kategorie gefiltert werden muss. Wenn Sie auf den Griff unten klicken, können Sie die Protokolle für einen ausgewählten Zeitraum filtern: Sie haben 3 Filterkategorien, die Sie hinzufügen können. Jede dieser Kategorien kann weiter verfeinert werden, indem bestimmte Filterparameter ausgewählt oder deaktiviert werden oder indem der Benutzer eine Filterzeichenfolge in das angegebene Feld eingibt. Im Folgenden finden Sie die Optionen, die in der Dropdown-Liste „Erweiterter Filter“ verfügbar sind: Im Abschnitt Websitefilterung können Sie Regeln einrichten, um den Zugriff auf bestimmte Websites zuzulassen oder zu blockieren. Regeln können für bestimmte Benutzer Ihres Computers erstellt werden, was diese Funktion sowohl für Heim- als auch für Arbeitsumgebungen sehr nützlich macht. Eltern können beispielsweise jugendliche Benutzer daran hindern, unangemessene Websites zu besuchen, während Unternehmen Mitarbeiter daran hindern können, während der Arbeitszeit soziale Netzwerke zu besuchen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein Protokollereignis zu erstellen, wenn ein Benutzer versucht, eine Website zu besuchen, die mit einer Regel in Konflikt steht. Geben Sie den auszuwählenden Objektnamen ein – fügen Sie Benutzer hinzu, auf die der Filter angewendet werden soll.

Namen sollten im Format sein:[Domänenname][Benutzer-/Gruppenname] ODER [Benutzer-/Gruppenname][Domänenname]. Alternativ klicken Sie auf „Erweitert“ und dann auf „Jetzt suchen“, um bestimmte Benutzer zu finden. Klicken Sie auf „OK“, um die Hinzufügung der Benutzer zu bestätigen. Der Updater prüft dann auf Webfilterung, Viruscope (Erkennung) und Programmaktualisierungen: Wählen Sie die Kategorien aus, die dem Filter hinzugefügt werden sollen: Ein URL-Muster kann eine gerade Liste von Domänennamen und/oder gefilterten Begriffen sein (z. B. „enthält“, „beginnt mit“, „gleich“ usw.). Aktion: Wenn Sie die Option „Aktion“ auswählen, werden ein Dropdown-Menü und eine Reihe bestimmter Filterparameter angezeigt, die ausgewählt oder deaktiviert werden können. Im Bereich „Updates“ können Sie Einstellungen konfigurieren, die CIS-Programm- und Virusdatenbankaktualisierungen steuern. Aktivieren Sie nun die Kontrollkästchen der spezifischen Filterparameter, um die Suche zu verfeinern.

Der verfügbare Parameter ist: Hinweis: Sie müssen zuerst Comodo Offline Updater installieren, um Updates auf Ihren Proxy-Server herunterzuladen. Diese kann von enterprise.comodo.com/security-solutions/endpoint-security/endpoint-security-manager/free-trial.php Wählen Sie den Filter aus der Dropdown-Liste „Erweiterter Filter“ aus und klicken Sie auf „Hinzufügen“, um den Filter anzuwenden. Wählen Sie die Websitefilterregel aus, die unter der Registerkarte „Regeln“ bearbeitet werden soll, indem Sie das Kontrollkästchen neben der Regel aktivieren. Comodo Internet Security ermöglicht es Ihnen, benutzerdefinierte Ansichten aller protokollierten Ereignisse nach benutzerdefinierten Kriterien zu erstellen. Sie können die folgenden Filtertypen verwenden: Comodo Antivirus sucht standardmäßig automatisch nach Datenbank- und Programmaktualisierungen und lädt diese herunter. Sie können diese Einstellungen unter Erweiterte Aufgaben > Erweiterte Einstellungen > Updates ändern. Geben Sie die Namen der Benutzer ein, auf die der Filter angewendet werden soll, in das Textfeld „Geben Sie den Objektnamen ein, um auszuwählen“ mit dem Format .